Zweites Coder Dojo am 24. März

Heute waren wir ein kleinere Gruppe, in der wir zusammen erste Schritte in Sachen Website-Aufbau gemacht haben. Wir haben auf unseren Rechnern einen Code-Editor installiert (zum Beispiel notepad++ unter Windows und Brackets unter OS-X und Linux) und eine Software zum Hochladen von Dateien per FTP auf einen Server (zum Beispiel FileZilla unter Windows oder ForkLift unter OS-X).

Wir haben erste kleine HTML Dateien geschrieben und dort unsere ersten HTML Tags verwendet. Danach haben wir diese Dateien auf den Server von www.coderdojobn.org hochgeladen und uns danach die Ergebnisse im Browser angesehen.

Wir haben unsere Seiten mit dem <a>-Tag untereinander verlinkt und Links auf externe Seiten gesetzt. Wir haben ein Bild auf den Server hochgeladen und dieses auf unseren Seiten angezeigt. Wir haben Text mit dem style-Attribut farbig gemacht und uns das System angesehen, nach dem die Farben in hexadezimaler Schreibweise gemischt werden.

Wichtig war, dass wir gesehen haben, dass Seiten auf unseren lokalen Rechnern nur von uns gesehen werden können und dass sie, wenn sie auf dem Webserver liegen, von der ganzen Welt gesehen werden können. Wir haben gemerkt, dass nur wir die Dateien auf dem Webserver ändern können, weil wir die Zugangsdaten zu diesem Server haben, und dass alle anderen sich die Seiten nur so anschauen können, wie wir sie gebaut haben.

Die nächste Session findet am 7. April, also dem Dienstag nach Ostern, statt.

Pausanias

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *